Gemischtwarenladen

Als ich mich zu Beginn der Gartensaison auf die Suche nach meinem ersten Paar Gummistiefel machte, musste ich ziemlich lange suchen, ehe ich fündig wurde. Gut, das lag nicht nur am Angebot, sondern auch an meinem Anspruch, dass Gummistiefel schön sein sollten. Am Ende liess ich mich trotz horrender Portokosten dazu verführen, einen Direktimport aus dem Gummistiefel-Paradies – besser bekannt unter dem Namen „Grossbritannien“ – zu tätigen. Neulich nun stellte ich fest, dass ich auch einfacher zu schönen Stiefeln hätte kommen können: Ich hätte bloss in die nächste Buchhandlung gehen müssen.

Ja, richtig gelesen. In der Buchhandlung verkaufen sie Gummistiefel. Und Rucksäcke. Und Tee. Und Regenschirme. Und Windlichter. Und Gartenwerkzeug. Und Mobiles. Und Kuscheltiere. Und Backformen. Und Blumentöpfe. Und Spardosen. Und Spielsachen. Und Schürzen. Und Halsketten. Alles bekommt man dort, sogar Bücher. 

Vielleicht bin ich altmodisch, aber diese Entwicklung nervt mich gewaltig. Wenn ich in eine Buchhandlung gehe, steht für mich das Buch im Zentrum und nicht das wunderschöne Paar Gummistiefel, das alle Blicke auf sich zieht. Ich möchte durch fesselnde Literatur in Versuchung geführt werden und nicht durch bunten Schnickschnack, der – ich geb’s ja zu – äusserst schön anzusehen ist. Ich möchte Bücher aus dem Regal ziehen, ohne die elegante Etagère, die davor steht, zu Fall zu bringen. Wenn ich ein Kind dabei habe, möchte ich, dass es wegen der bunten Auswahl an Kinderbüchern in Verzückung gerät und nicht wegen der coolen Lego-Packung.

Klar, es ist durchaus praktisch, alles an einem Ort vorzufinden, doch für Praktisches bevorzuge ich das Warenhaus. Oder meine importierten Gummistiefel. In der Buchhandlung aber will ich ganz und gar Unpraktisches: Bücher, die mich inspirieren, zum Nachdenken anregen, zum Träumen verleiten, herausfordern, zum Lachen bringen… 

IMG_6854

 

4 Gedanken zu “Gemischtwarenladen

  1. Das wird wohl der Grund sein. Und Amazon macht den „realen“ Buchhandlungen ja auch vor, was man den Kunden zu bieten hat.

  2. Die Kette „Thalia“ ist momentan massiv am Umbauen, um zu überleben…In dem Zusammenhang wurden auch Zahlen erwähnt und mit dem nervigen Nebenbei machen sie 25% des Umsatz. ( Quelle: http://www.spiegel.de/netzwelt/web/thalia-bilanz-die-vier-probleme-der-alt-buchhaendler-im-netz-a-922988.html ,Punkt 2).
    Ich möchte auch in einer Buchhandlung stöbern, in der ich nicht nur Mainstream vorfinde, gerade auch im KiBu udn JuBu-Bereich, aber das schließt sich der Teufelskreis. Ohne Mainstream keinen Umsatz, ohne Umsatz keine Buchhandlung..
    Ich frage mich nur, warum es nicht eine Ecke gibt: „Bücher für Insider“ o.ä….Den Wareneinsatz könnte man gering halten und vielleicht auch nur stückweise einkaufen, aber es wäre eine Chance, mit wenig Einsatz Vielfalt anzubieten. Diese Bücher könnte man dann auch gezielt vorstellen („Unser Insider-Tipp“) bzw. bewerben und/oder auch mal einen Lese-Abend damit gestalten.
    Aber Gummistiefel rechnen sich wohl mehr…

  3. Ich sehe das Ungetüm vor meinem inneren Auge.Schrecklich…Und dieser Captain mit seinem ganzen Schnickschnack ist mir ohnehin ein Graus. Wenn ich den erzählen muss, was zum Glück nur selten vorkommt, schlafe ich spätestens auf Seite 4 ein.

  4. GENAU! ich habe das auch schon bemerkt. Eine Buchladenkette hat hier bei uns sogarein Klettergerüst mitten im Laden. Nett, wenn ich stöbern möchte, könnte man meinen. Aber weit gefehlt. Genau steht natürlich all das, was die kurzen anspricht: der captian, die prinzessin, miniautos und alle medienwirksamen figuren. Grauenvooooooll!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.