Lesen Sie die Packungsbeilage

Sonderbar sind sie ja schon, die Kinder. Man nehme zum Beispiel die Frage, ob man den Leuchtstreifen über oder unter der Kindergartentasche trägt. Eine Bagatelle? Denkste! Luise zum Beispiel legte während ihrer ganzen Kindergartenzeit äussersten Wert darauf, den Leuchtstreifen über allen anderen Trägern zu tragen. Egal, was noch alles dazu kam,  – Kindergartentasche, Posttasche, Bibliotheksmappe, Turnsack und tausend andere Dinge,  – der Leuchtstreifen kam drüber „weil mich sonst die Autofahrer nicht sehen“, so Luise. Wenn Mama jetzt meint, beim FeuerwehrRitterRömerPiraten bleibe alles gleich, so irrt sie gewaltig. Denn was für Luise stimmte, stimmt für den FeuerwehrRitterRömerPiraten keinesfalls. Der Leuchtstreifen gehört unter alle anderen Träger und Riemen, verstanden? Und er nimmt die Sache so ernst, als ginge es um die Frage, ob er von den Zucchini auch probieren muss oder ob sein Freund heute zu uns kommt oder ob er zu ihm geht.

Oder nehmen wir den Zoowärter. Für Mama ist es klar, dass es am ersten Spielgruppentag Tränen geben wird. Gibt es auch. Aber erst, als der Zoowärter abgeholt wird. Alle anderen Kinder heulen Rotz und Wasser wenn die Mama oder der Papa sie alleine in der Spielgruppe lassen wollen. Der Zoowärter heult zum Steinerweichen, wenn er nach Hause gehen muss. Was sagt das über meine Beliebtheit?

Während ich die Eigenarten dieser drei Kinder einfach so akzeptieren muss, habe ich für Karlssons Macken endlich eine Erklärung gefunden und zwar aus reinem Zufall, als ich auf dem WC nichts zum Lesen dabei hatte und deshalb die Packungsbeilage von Karlssons Asthma-Medikament durchlesen musste. Das Medikament könne neben so harmlosen Nebenwirkungen wie Schwellungen des Gesichts oder Hepatitis auch  zu abnormen Träumen, Halluzinationen, Reizbarkeit, aggressivem Verhalten, Ruhelosigkeit und Schlaflosigkeit führen. Was, mal abgesehen von den Halluzinationen, so ziemlich jeden Konflikt, den wir in den letzten Tagen hatten, erklären würde. Kein Grund zur Sorge also. Nur falls Karlsson andere als die rund fünfzig aufgeführten Nebenwirkungen verspüren sollte, müsse ich mich an einen Arzt wenden. Sollte der Junge also plötzlich keine Türen mehr knallen, nicht mehr brüllen wenn er wütend wird und zu allem, was Mama verlangt ja und amen sagen, werde ich mich unverzüglich bei der Kinderärztin melden müssen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.