(Fast) perfekt

Wir hatten es wirklich wunderbar zusammen. Gemütlich durch Zürich schlendern, hier und da ein wenig Shopping, eine Runde Pedalo auf dem Zürichsee (und ich musste nicht mal treten), viel unsinniges Gequatsche, durchzogen von der einen oder anderen Weisheit, ab und zu auch ein paar Unstimmigkeiten und natürlich kalte Getränke und Eis. Einfach herrlich, mal nur mit Karlsson und Luise unterwegs zu sein.

Einzig die mitleidigen Blicke, welche die hochnäsigen Jeunesse dorée-Teenager meinen Kindern zuwarfen, weil sie mit Mama unterwegs sein mussten, störten die Idylle. Wissen diese Schnösel denn nicht, wie glücklich ihre Mütter über so einen „Geht doch ganz gut mit (Fast)Teenagern“-Nachmittag wären?

20140621-230515-83115648.jpg

2 Kommentare zu “(Fast) perfekt

  1. Das siehst du falsch…deren Mütter sind lieber im Fitness oder bei der Kosmetikerin, wirklich. Und ihre Kinder wissen gar nicht was sie verpassen, oder sie spüren es, drum der Blick, nicht missgünstig, sondern eifersüchtig.
    Ich geniesse solche Momente auch, sie sind nicht mit Gold aufzuwiegen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s