Beunruhigende Nachrichten

Nach einer laaaangen Abwesenheit von einer Woche weiss man ja gar nicht mehr, was so alles läuft in der Schweiz. So hatten wir zum Beispiel von der Diskussion um die Minarett-Plakate überhaupt nichts mitbekommen. Um unsere Wissenslücken wieder aufzufüllen, schauten „Meiner“ und ich deswegen zu später Stunde die Spätausgabe der Tagesschau. Die Stunde war so spät, dass „Meiner“ nach fünf Minuten laut vor sich hin schnarchte. Ich aber habe durchgehalten bis zum bitteren Ende.

Was auch gut war, denn sonst hätte ich die wirklich beunruhigenden Nachrichten verpasst: Drei Spieler der Fussball-Nationalmannschaft sind an einer Magen-Darm-Grippe erkrankt. Das sind wirklich schlechte Nachrichten! Mit besorgter Miene spricht Trainer Othmar Hitzfeld – so heisst er doch, oder? – über den Zustand seiner Spieler. Und was man zu hören bekommt, ist wirklich hart: Einer der drei hat doch tatsächlich das Spiel gegen Luxemburg bestreiten müssen, als ihm bereits schlecht war. Und den drei Männern ging es wirklich gaaaanz gaaaaanz schlecht. Doch es gibt auch einen Hoffnungsschimmer: Einer ist bereits auf dem Weg der Besserung und die anderen werden bis zum nächsten Spiel auch wieder fit sein. Ach, was sind wir doch erleichtert! Wo doch die medizinische Versorgung von Fussballspielern äusserst dürftig ist.

Was aber im ganzen Beitrag keiner erwähnt hat, ist der wirklich beunruhigende Aspekt: Was, wenn die drei Fussballer Noroviren in die Schweiz geschmuggelt haben? Dann sind wieder wir Eltern die Leidtragenden, müssen unseren Alltag mit dem Aufputzen von Erbrochenem und  mit Teekochen bestreiten. Und das alles, währenddem uns speiübel ist. Viel schlimmer, als so ein kleines Länderspiel. Ist nämlich nach neunzig Minuten noch lange nicht vorbei. Und hat den fiesen Nebeneffekt, dass man die Krankheit beliebig oft wiederholen kann. Und auf der Ersatzbank sitzt keiner,  der für uns einspringen kann, wenn wir erbrechen müssen. Das, meine Damen und Herren der Tagesschau, das sind die schlechten Nachrichten.

Deshalb meine Forderung: Sperrt um Himmels Willen diese Fussballspieler ein, solange sie das Virus noch verbreiten können! Und erfindet endlich virtuelle Fussballspiele, damit die elende Reiserei, bloss um einem Ball nachzurennen, endlich aufhört! Wir wollen doch nicht schon wieder kotzen, bloss weil die Schweizer sich um alles in der Welt bei dieser WM blamieren wollen. Am Ende bringen die von Südafrika doch keinen Pokal nach Hause, dafür aber wieder viele kleine Noroviren und dann geht alles wieder von Vorne los. Bei uns zu Hause natürlich.

DSC02262-small

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.