Ein Lob auf die Teenager

Passt ihnen etwas nicht, stemmen sie sich mit aller Macht dagegen. Nicht so ein läppischer, halbherziger Widerstand, sondern echte Opposition, gegen die man mit nichts ankommt, weder mit Bestechungen, noch mit Drohungen und schon gar nicht mit logischen Argumenten. Wer Nachhilfestunden in Sachen Opposition braucht, sollte dringen Hilfe bei einem Teenager suchen. Bei dem lernt man alles, sogar die hohe Kunst, im Affekt Weck-Gläser zu zertrümmern.

Doch damit ist das Repertoire eines Teenagers längst nicht ausgeschöpft. Hat ein Halbwüchsiger nämlich genug getobt, kann es durchaus vorkommen, dass er vollkommen unerwartet einlenkt. Einfach so, aus heiterem Himmel löst sich der Widerstand in Luft aus und auf einmal herrscht wieder eitel Sonnenschein. Das Wesen, das sich eben noch äusserst widerborstig gab, macht plötzlich willig alles mit, was man sich von ihm gewünscht hätte, aber kaum zu fordern gewagt hatte.

Wenn man ganz viel Glück hat, geht der Teenager sogar noch einen Schritt weiter. Freimütig gesteht er dir, dass er eigentlich von Anfang an gewusst hat, dass er einlenken wird, aber dass er halt einfach noch etwas getobt hat, um zu sehen, wie weit er es damit bringt.

Ich liebe Teenager. Meistens.

20140530-192956-70196849.jpg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s