Mama Krokodil

Treffender hätte Karlsson meinen – oder allgemein den mütterlichen? – Sinn für Humor nicht beschreiben können. „Bei dir weiss man nie, woran man ist“, erklärte er. „Wie bei diesem Spiel mit dem Krokodil, das Zahnschmerzen hat. Man drückt ein Zahn nach dem anderen und irgendwann schnappt das Krokodil zu. Du bist genau gleich: Man macht einen Witz, du lachst, man macht den nächsten Witz, du lachst wieder und irgendwann – man weiss nicht wann – kriegt man – zack! – eins auf den Deckel.“

Irgendwie fühlte ich mich nach dieser Erklärung ertappt. Gerade so, als hätte das Krokodil für einmal bei mir zugeschnappt. 

prettyvenditti.jetzt

prettyvenditti.jetzt

2 Kommentare zu “Mama Krokodil

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s