Auftrieb

Nachdem ich in den vergangenen Wochen mit einem arg angeschlagenen Selbstbewusstsein zu kämpfen hatte, haben mir zwei Komplimente wieder etwas Auftrieb gegeben. Zuerst einmal attestierte man mir gestern ich sei die erste vernünftige AKW-Gegnerin. Nun ja, ich sehe das mit der Vernunft und den AKWs gerade umgekehrt, aber immerhin schienen meine Argumente zu überzeugen. Was ja nicht mehr als gerecht ist, wurde ich doch sozusagen mit einem „Atomkraft – Nein danke!“- Aufkleber geboren.

Das zweite Kompliment kommt von unserem neuen Au Pair. Ich sei die gütigste Mutter, die sie je getroffen hätte, meinte sie. Natürlich fühle ich mich tief geehrt. Allerdings bin ich auch leicht beunruhigt, denn erstens spricht es nicht gerade für die Qualität von uns Müttern, wenn ausgerechnet ich, die ich doch ziemlich kratzbürstig sein kann, das Prädikat „gütig“ verliehen bekomme. Und zweitens habe ich ein wenig Angst davor, dass das Bild im Laufe der Zeit Kratzer bekommen könnte. Weil ich ja eben ein wenig kratzbürstig bin…

2 Gedanken zu “Auftrieb

  1. Vielleicht schon. Obschon ich mir ziemlich sicher bin, dass ich mich selber vollkommen objektiv sehe… 😉

  2. Vielleicht zeigen diese schönen Beispiele aber auch, dass wir unsere eigene (kritische) Selbsteinschätzung ruhig ab und an überdenken dürfen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.