Immer auf Achse

Allmählich wird es Zeit, dem Jungen den Ausgang einzuschränken. Kommt mittags nach Hause, knallt seine Sachen in eine Ecke, schlingt sein Mittagessen herunter und verschwindet bei der ersten Gelegenheit zu seinem besten Freund. Stundenlang bleibt er weg und kommt erst nach unzähligen Ermahnungen wieder nach Hause. Samstags Übernachtung beim Cousin, heute gleich weiter auf einen Familienausflug mit dem besten Freund, Rückkehr erst nach dem Eindunkeln und dann gleich völlig übermüdet ab ins Bett.

So kann das doch nicht weitergehen. Bloss weil er jetzt schon fünf ist, heisst das doch noch lange nicht, dass das Prinzchen kommen und gehen kann, wie ihm beliebt.

20140309-235638.jpg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.