Nicht so mein Ding, aber…

„Loom Bandz“, „Rainbow Loom“, „Loom Bands“ oder wie auch immer die verschiedenen Hersteller ihr Produkt nennen mögen – Der aktuellste der unzähligen Trends, denen ich mich in meiner langen Karriere als Tante und Mutter ausgeliefert finde. Natürlich Kunststoff, „Made in China“, grelle Farben, von den Läden als „der Trend 2014 für Mädchen“ angepriesen, unausweichlich und je nachdem, an welchen Lieferanten man gerät stinkbillig oder überrissen teuer. Nicht so mein Ding, eigentlich.

Die Kehrseite:
Fast der gesamte Venditti-Nachwuchs inklusive Cousins – also überwiegend Jungen – beschäftigt sich an langen Ferientagen stundenlang damit. Man knüpft sich gegenseitig Bänder, hilft bei der Farbauswahl, zeigt einander, wie es geht, lässt dich bei Youtube auf Chinesisch erklären, was man sonst noch machen könnte, trägt mit Stolz zur Schau, was man gemacht hat.

So kommt es, dass man im Hause Venditti einmal mehr mit Begeisterung einen – von aussen eingeschleppten – Trend mitmacht, den Mama zwar im Grundsatz nicht so toll, aber in seiner Wirkung doch nicht so schlecht findet.

IMG_1566.JPG

4 Kommentare zu “Nicht so mein Ding, aber…

  1. Liebe Danielle

    Das stimmt natürlich. Ich kaufe das Zeug auch brav. Nur selber machen mag ich es nicht.

    Liebe Grüsse

    Tamar

  2. Hallo Tamar,

    unsere Kinder lieben es. Meins ist es auch nicht. Auf der anderen Seite ist es doch eine schöne Beschäftigung. Bestimmt sinnvoller als Video-, PC-Spiele, Fernsehen etc. Und bestimmt kommt bald der nächste Trend….

    Liebe Grüße
    Danielle

  3. Liebe Katia
    Das stimmt, diese ewigen Süssigkeiten sind eindeutig schlimmer.
    Ist mir auch aufgefallen, dass wir diesmal unser „mindestens einmal im Sommer“-Treffen noch nicht abgehalten haben. Schick nur doch mal per Mail ein paar Datenvorschläge, damit sich das ändert.

    Liebe Grüsse an alle
    Tamar

  4. Liebe Tamar
    Lustig, mir gehts genauso – auf der einen Seite finde ich den ganzen Plastiktrend so was von doof, auf der anderen ist es faszinierend, wie lange sich die Kinder damit beschäftigen können – und ob das Bändeliknüpfen mit Garn sooooo viel sinnvoller ist, lassen wir mal dahin gestellt. Auf jeden Fall legt meine Tochter eine Geduld zu Tage, die ich sonst manchmal doch eher vermisse 😉 Und schliesslich finde ich es doch noch besser, wenn sie ihr Sackgäld für Looms ausgibt und nicht immer nur für Süsses…
    Ach übrigens: Lang nicht mehr gesehen. Hoffe, das ändert sich bald!
    Gruss, Katia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.