Bagatelle

Da meine geschätzte Leserschaft inzwischen bestimmt die Nase voll hat von Spitalgeschichten, in meinem Kopf derzeit aber nicht viel anderes herumschwirrt, heute nur diese kleine Begebenheit:

Da gehe ich abends um halb neun am Empfangsschalter der Notaufnahme vorbei. Es wimmelt von aufgeregten Eltern und weinenden Kindern und aus dem Stimmengewirr höre ich, wie die Dame am Empfang mit einer kaum wahrnehmbaren Spur von Ungeduld in der Stimme einen ziemlich forsch auftretenden Vater fragt: „Sie waren also gestern Abend bereits hier und man hat nichts Schwerwiegendes herausgefunden?“ 

Mehr brauchte ich nicht zu hören, um dem lieben Gott zu danken, dass ich damals, als es um die Berufswahl ging, nicht den Weg in Richtung Pflege eingeschlagen habe. Nicht einen Tag würde ich Eltern aushalten, die es tagsüber nicht fertig bringen, ihr Kind zum Arzt zu bringen, dann aber abends die Notfallstation wegen Bagatellfällen aufsuchen. 

img_4039_2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.