Machtübernahme

Sie muss sich irgendwann in unser Haus geschlichen haben, vielleicht als wir mal weg waren oder zu viel um die Ohren hatten, um zu bemerken, was vor sich ging. Wie auch immer, irgendwann war sie da und fing an, sich auszubreiten. Zuerst im Vorratsraum, ab und zu steckte sie ihre Nase auch in eines der Badezimmer, wagte sich aber nie richtig über die Schwelle. Später machte sie einen kurzen Abstecher ins Dachgeschoss, zog sich jedoch bald wieder von dort zurück. Warum, weiss ich nicht. Vielleicht, weil es dort zu zugig ist im Herbst, vielleicht auch, weil sie sich mit dem Zoowärter und Luise, die dort hausen, nicht sonderlich gut versteht. Danach hielt sie sich eine Zeit lang still, vermutlich war sie eingeschnappt, weil wir ihr nicht genügend Beachtung schenkten.

Vermutlich war sie drauf und dran, uns wieder zu verlassen, doch offenbar wollte sie uns noch einen letzten Versuch starten, ehe sie sich enttäuscht aus dem Staub machte. Und dieser letze Versuch hatte es in sich: Zuerst machte sie sich im Büro zu schaffen, dann riss sie die Macht in meiner Traumküche an sich, anschliessend stürmte sie in den Eingangsraum, um dort nach den Rechten zu sehen. Gestern schliesslich ertappte ich sie in unserer Alltagsküche und es gibt deutliche Anzeichen dafür, dass sie sich auch in Prinzchens Zimmer aufgehalten hat. Heute Abend nun hat sie uns mitgeteilt, dass für Samstag ein Sturm auf alle übrigen Zimmer angesagt ist und dass sie auf unsere uneingeschränkte Mithilfe zählt.

Kein Zweifel, die Ordnung hat die Macht an sich gerissen und wir haben keine andere Wahl, als zu kuschen. Und das Schlimmste daran ist: Nach anfänglichem Widerstand fange ich nun an, ihr herrisches Regime gutzuheissen und gar aktiv zu unterstützen.

20131213-001141.jpg

2 Kommentare zu “Machtübernahme

  1. Machtgieriges Weib das, hat auch bei uns volle Pulle zugeschlagen und ich geniesse es, einen entrümpelten Alltag zu führen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s