Wenn die Kleider immer schlanker werden…

Wieder steht eine Hochzeit bevor und wieder habe ich meinen Vorsatz, mich rechtzeitig um das richtige Kleid zu kümmern, nicht eingehalten. Diesmal kein Problem, dachte ich, als ich mir die Auswahl anschaute. Kleider nach meinem Geschmack gibt es nämlich für einmal in Hülle und Fülle. Romantisch, verspielt, bunt, fantasievoll. Endlich würde ich zu einem Fest etwas anziehen können, was mir richtig gefällt. Ich träumte schon davon, wie ich an dieser Hochzeit aufkreuzen würde, herausgeputzt und dennoch ganz ich selber. Doch dann kam das Paket und damit die bittere Erkenntnis: Festliche Kleider nach meinem Geschmack werden nicht für Frauen wie mich geschneidert.

Vor einigen Jahren – so scheint mir – durfte Frau noch Busen und einige Kilos zu viel auf den Rippen haben, wenn sie sich nicht gerade in Kleidchen zwängen wollte, die eigentlich in der Kinderabteilung hängen müssten. Was dem Geschmack von Frauen über 35 entsprach, war auch angepasst auf den Körper einer Frau über 35. Klar, auch früher gab es schon Geschäfte, in denen ein Kleidungsstück, das mit Grösse 38 angeschrieben war, in Wirklichkeit knapp der Grösse 32 entsprach, doch solche Geschäfte habe ich zu meiden gelernt.

Ich mag mich nämlich nicht frustrieren lassen wegen eines vollkommen kranken Schönheitsideals, das in meinen Augen so gar nicht schön ist. Ich mag mich auch nicht kasteien, bis man meinem Körper die paar Schwangerschaften und einige ziemlich anstrengende Jahre nicht mehr ansieht (obschon ich nichts dagegen hätte, ein paar Kilos loszuwerden, aber alles mit Mass, wenn ich bitten darf). Wenn man nun aber für Kleider, die ganz offensichtlich nicht für „OMG! Ich hab‘ heute schon 200 Kalorien zu mir genommen“-Frauen geschneidert sind, weder Busen noch Hintern haben darf, schmerzt mich das. Vor allem, wenn die Dinger nicht mal dann passen, wenn ich sie zur Sicherheit eine Grösse grösser bestellt habe, als ich sie üblicherweise trage.

Morgen schicke ich meine Traumkleider schweren Herzens zurück ans Versandgeschäft. Wieder werde ich an einer Hochzeit in irgend etwas aufkreuzen, das mir nicht wirklich gefällt, aber immerhin halbwegs anständig aussieht. Um meinen Frust etwas zu dämpfen und wenigstens etwas richtig Schönes  tragen zu können, habe ich mir heute ein Paar getupfte Schuhe mit schwindelerregend hohem Absatz gekauft. Das Geld dafür habe ich mir übrigens mit einem Interview zum Thema Bettnässen verdient. Frauen wie ich entsprechen zwar nicht dem gängigen Schönheitsideal, dafür haben wir gelernt, auch noch dem unangenehmsten Thema etwas Schönes abzugewinnen. 

20140328-224246.jpg

8 Kommentare zu “Wenn die Kleider immer schlanker werden…

  1. Die Erfahrungen mache ich im Moment auch und es nervt! Beim Versandhändler mit dem Z im Namen spannten alle Blusen über der Brust, darum gingen alle zurück.
    In den hiesigen Läden dominiert gerüscht, getupft und geblümt, Freizeitkleidung, Frauen brauchen doch keine Kleider fürs Büro ist hier wohl die Meinung.
    Ich verbrachte letzte Woche meine Mittagspause im Kleiderladen, und trieb die arme Verkäuferin fast in den Wahnsinn, weil ich bei fast allem was sie mir zeigte heftig den Kopf schüttelte….
    Die Ausbeute war für die verbrauchten Nerven beiderseits mager und das nervt langsam. Ich werde als Konsumentin nicht mehr angesprochen, dabei bin ich in der kaufkräftigsten Phase meines Lebens. Mein BMI hält mit dem vieler junger Frauen mit, aber Busen ist bei den heutigen Kleidern nicht mehr vorgesehen. Grummel…..

    • Obschon ich selber bei jeder Gelegenheit getupft, geblümt oder was auch immer daherkommen könnte, sprichst du mir aus der Seele. Eine absolut nicht übergewichtige Seniorin hat mir neulich erzählt, die Verkäuferin hätte ihr empfohlen, Grösse XXL zu nehmen. Da kann man wirklich nur noch den Kopf schütteln…

    • Darf es fast nicht sagen… Von Tiefenbacher. War das einzige schöne Paar im ganzen Laden… Marke „Tamaris“ Muss auch noch ein wenig üben, damit ich auf der Hochzeit nicht plötzlich barfuss unterwegs bin.

  2. danke! hm.. kenn ich gar nicht… Tiefenbacher. Merk ich mir! =) hihi.. Wenn die Hochzeit im Sommer ist, fällts mit dem Barfusslaufen gar nicht gross auf. 😉

  3. Pingback: Denen hab’ ich’s aber gegeben… | Beautiful Venditti - Grossfamiliengroove à discrétion

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s