Gewonnen

Was ich heute Nachmittag zwischen 16 und 18 Uhr getan habe? Na, was wohl? Fussball geschaut habe ich. Was denn sonst? Und je länger das Spiel dauerte, umso nervöser wurde ich. Erfrechte sich eines der Kinder, sich so vor den Fernseher zu stellen, so dass ich nichts mehr sehen konnte, wurde ich laut. Kamen die Spanier dem Schweizerischen Tor zu nahe, zitterte ich.

Weshalb ich mir das angetan habe, wo ich mich doch gar nicht für Fussball interessiere? Na, warum wohl? Weil die Migros versprochen hat, dass es morgen zehn Prozent Rabatt gibt, wenn die Schweiz heute Spanien schlägt. Und weil ich als pflichtbewusste Hausfrau weiss, dass es nichts gratis gibt, musste ich mir eben die ganzen 90 Minuten inklusive Nachspielzeit ansehen. So kann mir morgen keine Kassierin kommen und behaupten, Spanien habe gewonnen, ich bekäme keinen Rabatt. Immerhin geht es um rund 35 Franken, die ich sparen kann. Und die fallen in der zweiten Monatshälfte ganz schön ins Gewicht. Deshalb bin ich für einmal überglücklich, dass die Schweizer heute ein Tor geschossen haben. Endlich sind diese Fussballer mal zu etwas nütze….

Gut, der schnöde Mammon war nicht der einzige Grund, weshalb ich mir das Spiel angeschaut habe. Meine beiden mittleren Söhne waren auch nicht ganz unschuldig daran. Während der Zoowärter verkündete, er wolle auch „Tschuttiballer“ werden, wenn er mal gross sei, erklärte mir der FeuerwehrRitterRömerPirat, mit welcher Taktik er dereinst die Spanier besiegen werde, wenn er für die Schweiz auf dem Rasen stehe. Und mutterliebend wie ich nun mal bin, habe ich meinem zukünftigen Fussballstar natürlich hoch und heilig versprochen, dass ich seine Spiele nicht bloss an der Glotze mitverfolgen werde. Da kann ich doch nur hoffen, dass unsere unsportlichen Gene dem Jungen einen Strich durch die Karriererechnung machen.

5 Kommentare zu “Gewonnen

  1. Pingback: Rund um den Ball « Schreibschaukel

  2. Es lebe der Fussball – und Tamars Blog 😉 Ich habe gestern auch TV geschaut. Obwohl ich von der spendablen Seite der Migros bis jetzt nichts wusste :-D. Auf jeden Fall werde auch ich heute einkaufen gehen!!!

  3. Haah.. auch ich hatte mein Erlebnis zum Match… Leider konnte ich ihn nicht mitverfolgen, da ich gerade unterwegs war. Doch als ich die erlösende SMS empfieng, wusste ich meine Freude nicht anders auszudrücken, als aufzustehen und durch den ganzen Wagen zu schreien: „1:0 für d Schwiiiz!“ 😀
    Montags wartet das nächste Spiel.. Und willst du wissen, weshalb ich ich freue? Nicht auf Grund der Migros, nein einzig, weil MC Donalds dann Hamburger für 1 Fr. raus gibt… 😀
    So hat jeder sein Ding.. Geniesst es auf jeden Fall.. sei es jetzt die Rabattpreise oder die Huupende Stimmung in der Stadt.. Egal.. Ich wünsche euch eine gute Zeit! (=

    • Bitte sag das mit den Hamburgern meinen Kindern nicht… Zumindest nicht dem Zoowärter und dem FeuerwehrRitterRömerPiraten. Ich will nämlich nicht zu Mc Donald’s. Aber dir wünsche ich selbstverständlich „en Guete“ beim Hamburgeressen! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s