Aber doch nicht schon am vierten Schultag…

Jeden Morgen die gleiche Leier:

„Komm jetzt endlich aus dem Bett, ich kann nicht ewig hier stehen und warten, bis du unter der Decke hervorgekrochen kommst und ich sicher bin, dass du auch wirklich wach bist.“

„An den Tisch! Jetzt! Sofort! Dein Kakao wird kalt.“

„Nicht noch eine Scheibe Toast. Du hast keine Zeit mehr. In zwanzig Minuten beginnt die Schule.“

„Anziehen, habe ich gesagt! Und dann Gesicht waschen, Zähne putzen und aus dem Haus!“

„ANZIEHEN! JETZT! SOFORT!“

„Nein, du hast jetzt keine Zeit, um mit den Katzen zu spielen. Wo ist dein T-Shirt?“

„Ja, ich weiss, dass du keine Lust hast auf Schule, aber es geht nun mal nicht anders. Zieh dich jetzt endlich fertig an.“

„Zähne putzen!“

„Schön, deine Zähne sind geputzt, aber was ist mit dem Gesicht? Du hast da überall noch Confiture.“

„Wie, du findest deine Sandalen nicht? Wo hast du sie denn gestern ausgezogen? Himmel, du kannst doch jetzt nicht das ganze Haus absuchen. In zehn  Minuten beginnt die Schule!“

„Wo ist dein Schulsack? Schnell, Znüni rein und los!“

„Okay, dann lege ich dir halt den Znüni in den Schulsack und du ziehst die Jacke an. Nein, nicht verkehrt herum. Wo sind deine Hausaufgaben? Ich hab dir gestern doch zehnmal gesagt, du sollst sie in den Schulsack legen. Dann such‘ sie, aber rasch, du kommst zu spät.“

„Nun sei nicht so eingeschnappt. Ich sitze dir jetzt schon eine volle Stunde im Nacken, weil du nicht vorwärts machst. Ein Wunder, dass ich nur nicht noch sagen muss, wann du ein- und ausatmen sollst. Los jetzt! Vorsicht auf der Strasse, wenn du so spät dran bist.“

Und dann, kurz bevor die Haustür endlich ins Schloss fällt: „Ich hab‘ dich liiiiiiieeeeeeb! Aber morgen nicht so ein Theater, bitte!“

Nein, diese Leier gilt jetzt nicht mehr dem FeuerwehrRitterRömerPiraten. Ich glaube, der hat sich nach zwei Jahren Kindergarten und drei Jahren Schule endlich damit abgefunden, dass man morgens raus muss und mir scheint gar, er wolle uns jetzt endlich beweisen, dass er es kann, wenn er nur will. Ich fürchte aber, er hat die Seuche an den Zoowärter weitergegeben. Ob es eine Impfung dagegen gibt, damit das Prinzchen den Käfer nicht auch noch aufliest?

(Na ja, ich wüsste schon, wie man dem abhelfen kann, aber damit wären wir bei der Schulpolitik und dazu schweige ich heute lieber.)

img_3456

4 Kommentare zu “Aber doch nicht schon am vierten Schultag…

  1. Hm, mit so einer Impfung wäre viel Geld zu verdienen!
    Mich hat mein Erstgeborener damit ,vor allem in der Pubertät, fast um den Verstand gebracht.
    Irgendwann gings vorbei.

  2. Schön, zu lesen, das es auch in anderen Familien dieselben Sätze fallen 🙂
    Wir haben diese „Phase“ übrigens in 5 Schuljahren nicht überwunden. Wir hoffen (vermutlich vergebens) auf Schuljahr 6 😉 Wenn du ne Impfung findest, sagste bescheid?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.