Schreibzweifel

Eigentlich bin ich dieses Wochenende ja weggefahren, um zwei Lesungen vorzubereiten. Die Abläufe hätte ich vorbereiten wollen, neue Texte verfassen und bereits bestehende verbessern; zwei pannenfertige Lesungen, an denen ich höchstens noch ein wenig feilen müsste, hätte ich nach Hause bringen wollen. Stattdessen sitze ich in meinem noch immer nicht richtig warmen Zimmerchen, stöbere durch alte Blogtexte, finde alles nur schrecklich banal und frage mich, wie die auf die Idee gekommen sind, ausgerechnet mich einzuladen. Wieder so ein Moment also, in dem ich mir wünschte, ich hätte nicht nur eine grosse Leidenschaft in die Wiege gelegt bekommen, sondern auch das Selbstbewusstsein, nicht immer wieder aufs Neue an dem zu zweifeln, was ich so gerne tue.

image1

4 Kommentare zu “Schreibzweifel

  1. Nicht zweifeln! Du bist super! Ich freue mich schon riesig, dich am Samstag kennen zu lernen. Denn ich mag Deine Texte und lasse mich immer wieder gerne von dir inspirieren und beflügeln, wenn ich hinter langweiligen Artikeln über Gemeindeversammlungen, Panflötenkonzerte oder Katzen-Tagungen (kein Witz, da wurde auf wissenschaftlicher Ebene über Depressionen bei Katzen gesprochen) sitze!
    Herzlichst, Signora Pinella

    • Danke! Von einer Schreibenden bedeutet das Kompliment doppelt so viel. Freue mich ebenfalls sehr auf unser Kennenlernen am Samstag. Deine Schwester ist ja einfach umwerfend. Stellt ohne grosses Tamtam einen solchen Anlass auf die Beine…
      Wie ich sie doch kenne, diese Anlässe, über die du schreiben musst. Mein Highlight war ein Konzert einer obskuren Innerschweizer-Band, bei der der Sänger so undeutlich ins Mikrofon nuschelte, dass ich am Ende beim besten Willen nicht wusste, was ich schreiben sollte, was dazu führte, dass ich in meinem Text ohne es zu wollen alle Innerschweizer in die Pfanne gehauen habe (hat mir ein Innerschweizer Kollege dann erklärt, als der Text bereits gedruckt war…).
      Liebe Grüsse
      Tamar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s